Medien-Ecke

Hereinspaziert in die gute Medien-Stube. Hier findest du unsere Medienmitteilungen sowie News- und Themenbeiträge über barto, die in Zeitungen und auf Onlineportalen erschienen sind.

Beiträge über barto

Nature Techies

Sie stellend die Digitalisierung in den Dienst des Umwelt- und Klimaschutzes. Unter ihnen, Marco Mattmann, stellvertretender Geschäftsleiter von barto. 

Hier gehts zum Artikel.

Bilanz, August 2022

AGRIDEA mise sur des partenariats solides

Lors de sa 68e assemblée des délégué-e-s, AGRIDEA a fait la rétrospective d'une année fructueuse et a présenté les travaux réalisés dans ses thèmes prioritaires. 

« […] Dans le domaine de la digitalisation, elle a fait avancer le développement de nouveaux outils comme AgriCo Calc et le gestionnaire d’exploitation numérique barto. […] »

Hier gehts zum Artikel.

AGIR, 24. Juni 2022

 

Die Arbeitsbelastung zeigt die soziale Nachhaltigkeit am besten.

Die Berechnung der Arbeitsbelastung erfolgte mit «Global Work Budget», einem Programm, dass auch im Online-Tool LabourScope von Agroscope genutzt wird. «Der Indikator könnte in Zukunft in Farmmanagement-Informationssysteme wie barto integriert und automatisiert berechnet werden», schreiben die Forschenden.

Hier gehts zum Artikel.

BauernZeitung, 24. Mai 2022

Es braucht noch mehr Kunden: barto auf dem Weg zur Profitabilität

barto zählt nach 7 Jahren knapp 3000 Kunden. Diese Zahl soll weiter erhöht werden. Gleichzeitig ist offen, ob der Break even erreicht werden kann, weitere Finanzierungsrunden seien möglich, so der Geschäftsführer im Gespräch.

Hier gehts zum Artikel.

Bauernzeitung, 18. Mai 2022

barto will bis 2026 26'000 Nutzende 

Die Smart-Farming-Plattform schaltet einen Gang höher. Die Barto AG wird weiter ausgebaut. Das ambitiöse Ziel: Bis 2026 sollen 26’000 Landwirtschaftsbetriebe das System nutzen.

Hier gehts zum Artikel.

Schweizer Bauer, 14. Mai 2022

barto hat ambitiöse Ziele

Die Plattform barto wird bis 2026 weiter ausgebaut. Daten einmal erfassen und überall vernetzen, wird Realität. Christian Schönbächler, Präsident der Barto AG, präsentierte an der Generalversammlung in Yverdon-les-Bains die strategischen Ziele für die kommenden Jahre. 

Hier gehts zur Medienmitteilung. 

Medienmitteilung barto, 13. Juni 2022 

Der Nutzen steht bei barto an erster Stelle

Der digitale Hofmanager barto wird bereits von vielen Landwirtinnen und Landwirten in der Schweiz genutzt. Mit ihrem direkten Feedback wird der Hofmanager weiterentwickelt. 

Hier gehts zum Artikel. 

UFA Revue, 06.04.2022

AGRARMONITOR Connect - neuer Baustein auf barto powered by 365FarmNet

Endlich können bestehende Lücken zwischne Landwirtschaftbetrieben und Lohnunternehmen geschlossen werden. Die Vernetzung mit den Betrieben wird Barrieren frei. 

Hier gehts zur Medienmitteilung.

Medienmitteilung barto, 05.04.2022

"Smart Farming über das Handy ist eine einfache Sache", meint Marco Scheurer, der barto auf dem Handy und am PC nutzt. 

Beilage Schweizer Bauer, 19.02.2022

Warum ein smarter Feldkalender?

Alle Aufzeichnungen und Massnahmen auf dem Rankhof in Oberkirch (z.B. die Stunden im Weinbau, Pflanzenschutz, Düngung ...) werden im Feldkalender von barto erfasst. 

UFA Revue, 02.02.2022

Aktionäre investieren in die Weiterentwicklung des digitalen Hofmanagers barto powered by 365FarmNet

Dank der geplanten zweiten Finanzierungsrunde kann der digitale Schweizer Hofmanager barto powered by 365FarmNet für 4,3 Mio. Franken weiterentwickelt werden. Neu zum Aktionariat stösst die LAVEBA Genossenschaft. Mit zusätzlichen Rinderfunktionen und einer besseren Vernetzung der Pflanzenbau-Bausteine wird die Nutzung der Plattform für die Landwirtinnen und Landwirte noch attraktiver.

Hier gehts zu vollständigen Medienmitteilung.

barto, 29.11.2021

Digitalisierung hält auf Höfen Einzug

Die Digitalisierung schreitet voran und macht auch vor der Landwirtschaft nicht Halt. 37% der Betriebe haben in irgendeiner Weise diese Technologie auf ihrem Hof eingeführt – das sind 18’082 von Total 49’363 Betrieben in der Schweiz.

Schweizer Bauer, 23.11.2021

Per Smartphone das Geflügel managen 

Daten erfassen ist das eine. Diese auswerten und vergleichen das andere. Mit dem neuen barto-Baustein UFA Gallo Support haben Geflügelbetriebe die Möglichkeit, ihre Daten zentral einzugeben, einzusehen und zu analysieren.

UFA Revue, 6.11.2021

Internationale Kompetenz gewinnt an Bedeutung 

Im folgenden Interview äussert sich Fenaco-Chef Martin Keller über das Geschäftsjahr 2020 und über die Pläne, wie die Genossenschaft das Geschäft mit der Agrartechnik weiterentwickeln möchte.

Schweizer Landtechnik, Juni 2021

Landwirtschaft ist smart

Im Interview äussert sich Grégoire Savary aus Sâles zur Digitalisierung in der Landwirtschaft und verrät, wieso er den Feldkalender und das Wiesen- und Auslaufjournal von barto nutzt. 

Holstein news, September 2021

«SAP» (Software) für Bauern

barto / 365FarmNet: Schweizer Landwirtinnen und Landwirte sehen die Initiativen zu Trinkwasser und Planzenschutz als Frontalangriff auf ihre Existenz. Die Abhilfe: Business-Software für den Hof - sie hilft sogar beim Naturschutz. 

Bilanz, Mai 2021

Medienmitteilung AGROLINE Service

Die Nutzerinnen und Nutzer des digitalen Hofmanagers barto powered by 365FarmNet können neu auf den Baustein AGROLINE Service von fenaco zählen. Damit erstellen die Landwirtinnen und Landwirte ihren eigenen digitalen Pflanzenschutzplan und generieren eine automatische Bestellliste.

fenaco, 10.12.2020 

Digitalisieren? Fragen Sie Berufskollegen!

barto bietet dank der Zusammenarbeit mit 365FarmNet diverse digitale Module wie beispielsweise den Feldkalender zur betrieblichen Datenerfassung an. Geschäftsführer Jürg Guggisberg erklärt, wie digitale Löungen am besten eingesetzt werden. 

die grüene, Februar 2021 

Digitaler Pflanzenschutz mit AGROLINE Service

barto powered by 365FarmNet wird mit dem Baustein Agroline Service von fenaco erweitert. Damit können Landwirtinnen und Landwirte künftig ihren eigenen digitalen Pflanzenschutzplan erstellen und daraus eine automatische Bestellliste generieren. 

UFA REVUE, Dezember 2020 

DataConnect nun verfügbar

Es ist nun möglich, Maschinendaten zwischen Claas, 365FarmNet und John Deere auszutauschen. Weitere DataConnect-Partner werden demnächst folgen.

Pressemitteilung CLAAS, 365FarmNet, John Deere, 02.11.2020

"barto" erweitert um Fruchtfolge- und Anbauplanung

Die Plattform «barto powered by 365FarmNet» erweitert ihren Funktionsumfang um die Fruchtfolge- und Anbauplanung. Damit ist der Grundstein für kommende Planungsbausteine gelegt.

UFA REVUE, 17.11.2020

Neues Erntejahr digital planen

Seit Mitte November 2020 verfügt die Plattform barto powered by 365FarmNet über eine Fruchtfolge- und Anbauplanung, wie das Smart Farming-Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. Dies ermögliche, den ersten Planungsschrittes des neuen Erntejahres digital zu tätigen.

Schweizer Bauer, 17.11.2020

Digital Farming - Den gesamten Betrieb im Blick haben

Systeme, mit denen sämtliche Betriebsbereiche überblickt und geführt werden können, gewinnen immer mehr an Bedeutung. Ein ganzheitliches System könnte in rund fünf Jahren realisiert werden.

BauernZeitung, 16.06.2020

"barto powered by 365FarmNet" ist lanciert

Mit der neuen Plattform erhalte die Schweizer Landwirtschaft ein Werkzeug in die Hand, um die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich zu meistern.

LID, 04.11.2019

Digitalisierung: Baby "barto" ist geboren

Seit letztem Freitag ist der digitale Hofmanager aktiv. «Barto» soll alle Bereiche des landwirtschaftlichen Alltags abdecken und sowohl für den Pflanzenbau als auch für die Tierzucht geeignet sein.

BauernZeitung, 04.11.2019

"Oberstes Gebot ist Datenhoheit"

Konkret soll barto es ermöglichen, den Aufwand für administrative Aufgaben zu verringern und alle Daten, die auf einem Betrieb entstehen, auch für Planungs- und Managementaufgaben zu nutzen. Aus Kosten- und Zeitgründen hat sich die Barto AG dafür entschieden, auf einer bestehenden Smart-Farming-Lösung aufzusetzen. Dabei überzeugte laut Schönbächler „365FarmNet“ am meisten. Die Plattform musste jedoch auf Schweizer Verhältnisse zugeschnitten werden.

Schweizer Bauer, 04.11.2019

Informationen für Medienschaffende

Hast du ein bestimmtes Anliegen oder möchtest du dich mit uns über Smart Farming austauschen? Kontaktiere uns – wir freuen uns auf dich!

                  Felder mit * müssen ausgefüllt sein.