Was ist Smart Farming?

Der Begriff «Smart Farming» bedeutet so viel wie «intelligente Hofbewirtschaftung». Das Ziel besteht darin, klassische Landwirtschaft mit digitalen und technischen Lösungen zusammenzubringen. Diese Kombination soll deine Arbeit unterstützen und die Effizienz im Hofalltag erhöhen.

Als Smart-Farming-Pionier widmen wir uns bei barto genau dieser Aufgabe. Wir arbeiten mit verschiedenen Partnern an schlagkräftigen Lösungen. Es geht darum, Bäuerinnen und Bauern in der Schweiz innovative Lösungen für eine moderne, digitale Hofführung zu bieten.

Landwirtschaft 4.0 durch Digital Farming

Geht es um Drohnen und Sensoren?

Genau, zu Smart Farming gehört auch die Forschung im Bereich technischer Hilfsmittel. In Zukunft können zum Beispiel Drohnen und Sensoren die Ermittlung und Übermittlung von betriebsrelevanten Daten deutlich erleichtern. Dadurch erhältst du als Bäuerin oder Bauern neue Impulse für die Betriebsoptimierung.

Smart Farming in der Schweiz

Digitale Farming-Anwendungen haben auch in der Schweizer Landwirtschaft bereits Einzug gehalten und werden in Zukunft immer wichtiger werden. barto ermöglicht dir den Einstieg in diese Welt. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Bausteinpartnern werden wir Anwendungen entwickeln, die dir nebst der administrativen Erleichterung auch neuartige Lösungen im Stall und auf dem Feld bieten. 

Unsere Kunden berichten

«Mit barto powered by 365FarmNet reduzieren wir die Anzahl der Papierrapporte.»

Thomas Grüter, Bio-Landwirt LU

Bausteine

Bist du Pionier der Schweizer Landwirtschaft?

Möchtest du Pionier im Bereich Smart Farming werden und hast keine Berührungsängste mit modernen Hilfsmitteln? Wichtig ist, dass du genau diejenigen digitalen Bausteine wählst, die dir im Alltag weiterhelfen. Du entscheidest, was deinen Arbeitsprozess stärkt und deine tägliche Arbeit vereinfacht.

Top-Thema

Zusammenarbeit mit 365FarmNet

Zum Beitrag

Das wartet auf dich

Die Bausteine von barto und 365FarmNet

Bausteine