barto und 365FarmNet im Einsatz

Erfahre hier mehr über die Anwendung der Bausteine – für den realen Einsatz auf dem Bauernhof. Unsere Smart-Farming-Pioniere und passionierten Bio-Landwirte Thomas und Marc Grüter aus St. Urban (LU) verraten dir, was sie an unseren digitalen Bausteinen überzeugt.

Smart Farming auf dem Bio-Bauernhof der Familie Grüter

Die Grüters mit Vater Thomas und Sohn Marc führen den Bio-Knospenbetrieb «Sonnhaldenhof» im luzernischen St. Urban. Neben klassischer Milchviehhaltung, Ackerbau, Obstbau bieten sie überdies einen Apéro- und Partyservice.

Thomas, Marc und das ganze Team nutzen die digitalen Bausteine – und gehören so zu den Pionieren im Bereich Smart Farming. Hier geben sie dir einen kleinen Einblick, was sie an den digitalen Bausteinen von barto «powered by 365FarmNet» fasziniert.

Der Betriebsleiter – das sagt Thomas Grüter

«Wir nutzen barto powered by 365FarmNet als Smartfarming-Plattform,

  • weil wir uns nicht an 3 bis 5 Orten einloggen möchten, sondern die Nutzung auf einer Plattform anstreben.»
  • die Grundlagen jeweils aktuell sind und ich selber handeln kann – zum Beispiel neue Variante der «Suibi» rechnen.»
  • wir Papierrapporte reduzieren können.»

Marc Grüter – das sagt der Sohn

«Mich überzeugt an der Smart-Farming-Plattform barto powered by 365FarmNet,

  • dass die Mitarbeitenden und Lehrlinge vieles direkt über die App erfassen können.»
  • dass ich die erledigten Arbeiten als Buchungsvorschläge für den Feldkalender kontrollieren und freigeben kann.»

Und was sagst du?

Hast auch du bereits Erfahrungen mit barto powered by 365FarmNet gemacht? Melde dich bei uns – wir freuen uns auf deinen Erfahrungsbericht.

Jetzt kontaktieren

Bausteine von barto und 365FarmNet

Entdecke jetzt alle Anwendungen, die dir das Leben auf dem Hof erleichtern.

Bausteine

Top-Thema

Zusammenarbeit mit 365FarmNet

ZUM BEITRAG